Glasfaser für Maasbüll

Der Ausbau für das neue Glasfasernetz in Maasbüll begonnen. Bei den Tiefbauern, vorwiegend aus Litauen, sprechen nur einige wenige deutsch. Sie sind aber alle sehr nett und freundlich. Und auch die Arbeiten gehen zügig vorran. Natürlich wird auch modernste Technik verwendet.
Es werden zur Zeit nur Rohre verlegt in die dann später die Glasfaserkabel eingezogen werden.
Jedes dieser 7 Rohre endet in einem Haus. Später werden dann die Kabel eingezogen und ein Übergabepunkt eingebaut. ftth-1
Mit einer Spezialmaschine wird ein Tunnel gebort so das wie hier im Krimweg 6 Rohre eingezogen werden können. ftth-2
Am Ende der Bohrung werden die Rohre dann verbunden. Wie zu sehen keine saubere Arbeit. Pro Schutzrohr sind 7 kleine Rohre drinnen ftth-3
Wie hier in Maasbüll werden die einzelnen Häuser schon angeschlossen. Im Toft am 11. Dezember 2019 ftth-4